2 Reiselustige Radler Rocken Die Romantische Straße

Wenn Lachen eine Medizin ist, dann dürfte ich nach den 3 Tagen, in denen Dirk mich begleitet hat nie wieder krank werden. Noch Tage später, ja selbst heute noch, muß ich loskichern, wenn ich mich an Situationen oder Dialoge dieser 3 Tage erinnere. Diese Komik, die oft aus der Situation heraus entsteht, in schriftlicher Form in einem Reisebericht wiederzugeben ist schwierig und deshalb lasse ich diesmal mehr die Bilder für sich sprechen.

Weiterlesen

Happy in Hohenlohe

Okay, wenn ich jeden Tag meiner Reise so ausführlich beschreibe, wie den ersten, dann brauche ich noch ganz schön lange, um auch nur annähernd in den Windschatten des realen Renes zu gelangen. Wobei es natürlich auch Spaß macht, die Tage nochmal Revue passieren zu lassen. Es ist quasi, als würde man alles nochmals erleben. Es ist ein weiterer unglaublich schöner Aspekt von Reisen mit dem Fahrrad, daß man selbst nach Jahren noch jeden einzelnen Tag sich in der Erinnerung wieder hervorrufen kann. Weil man sehr intensiv erlebt und man viele Eindrücke hat. Wenn man eine Zeit lang an einem Ort ist verwischen die Erlebnisse mehr und mehr. Erinnere ich mich allerdings an Radreisen, kann ich oft noch chronologisch die jeweiligen Tagesabläufe wiedergeben.

Weiterlesen

Wie alles begann… der erste Radeltag in der digitalen Aufbereitung

Joo, radel ich schon oder pack ich noch? 4 Wochen steht das jetzt schon auf der Startseite meines Blogs. Also wer es noch net weiß, ich radel schon! Aber bis jetzt nur physisch real und noch net digital durch meinen tollen Blog…

Zeit also für ein UPDATE. Mal gucken wie weit ich komme. Wahrscheinlich wird der digitale Reneradelt, dem realen Reneradelt immer etwas hinterherfahren… bzw. radeln ;-P

Weiterlesen